Tragbare Technik: Touchscreen aus dem Halsketten-Projektor

halsband-projektorSo sehr alle Welt (naja, fast alle Welt) über Google Glasses und Smartwatches begeistert ist: Es zeichnet sich bereits ab, dass es in absehbarer Zeit noch viel praktisches Vorrichtungen gibt.

Forscher an der Universität Ulm nämlich arbeiten an einem System, das einen in einem Halsketten-Anhänger, einer Brosche oder einem Anstecker verborgenen Projektor nutzt, um einen virtuellen Touchscreen für Mobilgeräte zu generieren.

Der Projektor wird automatisch aktiv, wenn etwa eine SMS eingeht und zeigt ein passendes Icon – mit  Handgesten lässt man sich dann zeigen, wer sich da gemeldet hat und welchen Inhalt die Botschaft hat.

Das ist allerdings nur eine Einsatzmöglichkeit, denn im Prinzip lässt sich alles, was sich auf einem Smartphone-Display abspielt, auch als Projektion zeigen.

Der komplexere Teil des Systems dreht sich um die Befehlseingabe per Geste. dazu muss zum Beispiel berechnet werden, wo sich die Hand, die ein Gestensignal gibt, gerade auf dem virtuellen Touchscreen befindet. Das wiederum berechnet ein Kinect-ähnlicher 3D-Sensor, der auch die Gesten selbst erkennt.

Im Moment ist das alles noch etwas unhandlich, wie das Video mit dem jungen Menschen zeigt, der einen Laptop auf seinem Rücken herumschleppt – allerdings hoffen die Wissenschaftler, in zwei Jahren eine Lösung für den Inneneinsatz zu haben (bis das System auch draußen funktioniert, wird es etwas länger dauern). [dieter]

[via New Scientist]

Dieser Beitrag wurde unter it news, unterwegs, zukunft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s