Raspberry Pi: Gehäuse aus dem 3D-Drucker

raspberry1Auch Gehäuse für Rechner lassen sich aus dem 3D-Drucker zaubern – solange der Computer sich mit einem bescheidenen Format zufrieden gibt wie der Raspberry Pi.

Dem aber hat Rick Winscot dafür ein maßgeschneidertes Gewand verpasst.

Das nämlich sieht aus wie die Himbeere, die dem Gerät den Namen gegeben hat, oder besser gesagt wie das Logo der Raspberry Pi Foundation.

Zu dem Projekt gehörten noch etwas Arbeit mit dem Lötkolben und der Einbau diverser Ports, und ganz ohne zusätzliches Material ist der Bastler auch nicht ausgekommen.

Wer auf seinen Spuren wandeln möchte, findet weitere Informationen auf seiner Instructables-Seite, wo Very Berry, wie er das Projket genannt hat, in ganzer Schönheit zu bestaunen ist. [dieter]

[via Technabob]

raspberry2 raspberry3 raspberry4

Dieser Beitrag wurde unter computer, elektronika abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s