Praktisch: Der U-Bahn-Plan als Radio

london_underground_radio_1Naja, oder vielleicht doch nicht ganz so praktisch, denn eigentlich kann man beides in deutlich effizienterer Form schon  auf den meisten Smartphones vorfinden.

Die Idee aber ist trotzdem nennt: Der Designer und Klangkünstler Yuri Suzuki (schöner Name übrigens) hat einen Schaltkreis in Gestalt des Londoner U-Bahn-Plans gedruckt und ihm Radiofunktionalitäten verliehen.

Was bedeutet, dass man mit ein wenig Knöpfchendreherei an der richtigen Stelle tatsächlich Töne aus dem Äther empfangen kann (wie die dann verstärkt und wiedergegeben werden, ist allerdings nicht ganz klar).

Heißt also, dass man ohnehin noch etwas dranbasteln muss, aber das scheint ohnehin der tiefere Sinn der Sache zu sein, wenn man sich nicht einfach mit dem Design zufrieden geben will … [dieter]

[via Technabob]

london_underground_radio_2

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s