Noun: Endlich Transparenz beim Toasten

glas-toaster Wahrscheinlich gibt es aufregendere Dinge, als morgens seinem Toast dabei zuzusehen, wie er sich bräunt, aber ein Hersteller namens Bugatti meint, dass es bestimmt auch Menschen gibt, für die das ein derart aufregender Anblick ist, dass sie gerne bereit sind, dafür 1.000 Dollar auszugeben.Gut, man sollte auch noch erwähnen, dass es mit der Transparenz alleine nicht getan ist: Die Beschichtung der Glas-Platten mit einer Schicht von Halbleiter-Heizelementen erlaubt es zum Beispiel auch, Fleisch in einer hitzebeständigen Verpackung zu erwärmen.

Und da wir ja im Zeitalter des vernetzten Haushalts leben, muss man sich selbstverständlich gar nicht erst erheben, um das richtige Programm am Toaster einzustellen, sondern erledigt dies per Smartphone-App.

Käuflich zu erwerben ist diese Bereicherung für die digitalisierte Küche derzeit noch nicht; falls das laufende Zulassungsverfahren erfolgreich ist, wird Noun aber ab 2015 im Handel sein. [dieter]

[via OhGizmo!]

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s