Vanhawks Valour: Das vernetzte Fahrrad

vanhawksIm Auto ist es gang und gäbe, und auch beim Fahrrad gab es schon den einen oder anderen versuch, aber erst mit dem Vanhawks Valour ist das Thema Vernetzung beim pedalangetriebenen Zweirad so richtig angekommen.

Dieses Fahrrad nämlich ist mit allerlei Sensoren und Bluetooth 4.0 ausgerüstet und soll  das Fahren zu einem digitalen Erlebnis machen (oder so).Die verschiedenen Sensoren (unter anderem Gyroskop, Accelerometer, Magnetometer, Geschwindigkeitssensor und GPS) liefern nicht nur die üblichen Informationen wie zurückgelegte Strecke, verbrannte Kalorien, sondern entdecken auch, ob sich im toten Winkel ein Fahrzeug nähert und warnen mit haptischem Feedback. Die für den Betrieb erforderlich Energie strampelt man sich selbst per Dynamo zusammen.

Hat man vor dem Losfahren auf dem Smartphone eine Route ausgewählt, zeigen LEDs im Lenker wann, wenn man abbiegen muss, und wenn man sich mit anderen Valours vernetzt, bekommt man nicht nur Infos über Straßenschäden, sondern kann in diesem Netzwerk auch nach gestohlenen Rädern fahnden.

Das 7,5 Kilo schwere Valour ohne Gangschaltung und soll für Europäer 1.049 kanadische Dollar kosten (das sind 690 Euro). [dieter]

[Kickstarter]

vanhawks2

 

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s