Arztbesuch 2.0: Tattoo statt Chipkarte

intel-chipDie Frage, wie sich in den nächsten Jahren neue technische Entwicklungen auf den Bereich der Medizin auswirken werden, halte ich für eins der derzeit spannendsten Themen.

Einerseits gibt es derzeit einen kleinen Boom von Geräten (oft per Crowdfunding finanziert), die Smartphones nutzen, um eine kontinuierliche Überwachung von Körperdaten zu gewährleisten und so mehr Autonomie vom etablierten Medizinkomplex zu gewähren, andererseits sind die sensiblen Daten in den falschen Händen natürlich fatal. Vielleicht könnte aber so etwas wie Medical History 2.0 eine Lösung sein.Dieses Konzept hat die zweite Runde des Wettbewerbs Make It Wearable gewonnen, den Intel veranstaltet.  Es handelt sich dabei um eine Art RFID-Tätowierung, die direkt auf der Haut sitzt, aber nur unter Schwarzlicht zu sehen ist.

Das Tattoo soll Informationen über die Blutgruppe, die Krankheitsgeschichte, Medikationen, frühere Operationen und Ähnliches speichern und regelmäßig aktualisiert werden.

Mael Flament, von dem die Idee stammt, stellt sich auch vor, dass das Tattoo aktuelle Informationen zum Beispiel darüber liefert, was man am jeweiligen gerade gegessen und welche Medikamente man genommen hat – da trifft er sich dann wieder mit den ambitionierteren Konzepten für Fitness-Armbänder.

Wie das System funktionieren soll, bleibt auch im Video vage; dass Intel daran so großes Interesse hat, zeigt aber, dass das Konzept wohl nicht völlig unrealistisch ist. [dieter]

[via Gizmag]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs, zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s