Haiku: Der schlaue Ventilator

haiku1Die Dinge in unserem Haushalt werden immer smarter, und rechtzeitig zur Sommerzeit hat es nun auch noch den Ventilator erwischt.

Der kann sich künftig nicht nur in unterschiedlichen Geschwindigkeiten drehen, wie es seinem Besitzer gerade gefällt, sondern er liefert automatisch Luftzirkulationen, die genau auf die Situation abgestimmt sind.Dazu ist natürlich mehr erforderlich als ein einfacher An/Aus-Schalter und ein Drehknopf für die Temporegulierung – hier werden ein Sortiment von Sensoren und eine Smartphone-App benötigt. Die ganze Technik trägt den schönen Namen SenseME und bekommt Informationen von Infrarot-Monitor, Thermometer und Hygrometer (misst die Luftfeuchtigkeit) geliefert.

Das alles zusammen sorgt dafür, dass Haiku seine Arbeit erst aufnimmt, wenn jemand das Zimmer betritt, in dem der Ventilator sich befindet und dass dann die Luft ganz nach den Bedürfnissen des Besitzers im Einklang mit den aktuellen Wetterbedingungen gewirbelt wird. Ein Schlafmodus sorgt dafür, dass der Ventilator langsam seine Arbeit ausklingen lässt; ein Weckmodus stellt sicher, dass man den Tag mit einer perfekten Kombination aus einer frischen Brise und passenden Klang- und Lichteffekten beginnt.

Billig ist Haiku mit einem Preis von 1.075 Dollar zwar nicht, aber zumindest ist der Hausherr, der sonst schon alles hat, so die überaus lästige Aufgabe der Ventilatorsteuerung los. [dieter]

haiku2

[via OhGizmo!]

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s