Kampf der Flatulenz

Fart-AppKommen wir zu einem der etwas unangenehmeren Themen aus dem Bereich der Ernährung: Wer immer mal wieder längere Präsentationen zu halten hat oder aus einem anderen Grund auf einer Bühne vor Publikum zu finden ist, weiß, dass man im Vorfeld einer siolchen Situation auch darauf achten muss, was man zu sich nimmt.

Das gilt ganz klassisch für das Wasser, mit dem man die trockene Kohle spült – auf Kohlensäure sollte man da aus nahe liegenden Gründen tunlichst verzichten.Aber auch das Rumpeln im Bauch und die damit verbunden Entstehung von Flatulenzen kann zum Problem werden, und da ist es schon etwas schwieriger einzuschätzen, welche Lebensmittel da fatale Konsequenzen haben könnten.

Aber wie für fast alles im Leben gibt es auch dafür eine App: Mit Fart Code kann man den Strichcode von Lebensmitteln einscannen und anschließend berechnen lassen, wie sich die jeweiligen Inhaltsstoffe auf den eigenen Darm auswirken werden.

Wie man mit einer daraus resultierenden Warnung umgeht, bleibt einem natürlich selbst überlassen – aber zumindest ist man vor Überraschungen geschützt (und die Mitmenschen werden’s einem danken). [dieter]

[via OhGizmo!]

Dieser Beitrag wurde unter intertubes, unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s