Fun-iki: Die smarte Brille

funikiEs muss ja nicht gleich Google Glass sein: Fun-iki wird zwar auch auf der Nase getragen, übernimmt aber eher die Funktionen, die andere Hersteller derzeit in Smartwatches einbauen.

Beim Eingang von Mail und Nachrichten, Facebook-Updates und Ähnlichem leuchten nämlich LEDs auf, die in das Brillengestell integriert sind.Man kann jeder Art von Benachrichtigung eine eigene Farbe zuweisen, und damit man nicht wie eine Miniatur-Lightshow durch die Gegend läuft, lässt sich die Intensität der Beleuchtung auch nach Belieben regulieren.

Da die Elektronik in der Brillenfassung sitzt, kann man auch wirkliche Brillengläser einsetzen lassen, und um das Ganze abzurunden, sind bei Fun-iki auch noch Kleinst-Lautsprecher und ein Mini-USB-Port eingebaut. Auf den Markt kommen soll die Brille noch im Lauf des Jahres, und zwar für 147 Dollar. [dieter]

[via Dvice]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s