Flip: Gesundheitsmonitor am Ohr

flip1Am Handgelenk wird angesichts der ganzen Armbänder und Smartwatches, die uns das Leben leichter machen wollen, der Platz langsam knapp – warum also nicht aufs Ohr ausweichen?

Das jedenfalls tut Flip, ein Clip, der oben an der Ohrmuschel befestigt wird und äußerlich auch noch als Schmuck durchgehen könnte.Ansonsten kann Flip das Übliche: Schritte und verbrauchte Kalorien zählen, Herzschlag messen und Schlaf analysieren. Ambitionierter wird es bei Themen wie BMI-Berechnung und  Kontrolle der Körperhaltung.

Wie das genau klappen soll (so vom Ohr aus) bleibt auch auf der Website von Avantari, den Entwicklern von Flip, unklar – wie weit man mit dem Projekt überhaupt vorangekommen ist, erschließt sich auch nicht.

Aber immerhin ist das mal ein anderer Ansatz, und angeblich wird man mit Flip auch noch Funktionen des Smartphones steuern können, mit dem der Clip verbunden ist und auf dem man auch alle Gesundheitsdaten abrufen kann. [dieter]

[via Yanko]

flip2

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s