Neue Energiequelle: Strom durch Kondensation

kondensationForscher des MIT haben eine neue Methode entwickelt, wie man Energie gewinnen könnte: mit Hilfe von Kondensation.

Und es wird noch besser: Gleichzeitig soll dabei auch noch das verwendete Wasser gereinigt werden.Der Schlüssel zu der neuen Technik sind Superhydrophobie und Hydrophilie (wohinter sich weder exotische psychisches Störungen noch interessante Spielarten des intimeren menschlichen Miteinanders verbergen, sondern einfach die Materialeigenschaften, Wasser abzustoßen bzw. anzuziehen).

Die Wissenschaftler haben festgestellt, dass Wassertropfen, die oft spontan von einer superhydrophoben Oberfläche abprallen, dabei eine elektrische Ladung entwickeln können – dieses Phänomen haben sie genutzt, um Tropfen zwischen leitfähigen Platten aus Kupfer und Kupferoxid hin und her springen zu lassen und die dabei entstehende Energie zu speichern.

Bei den ersten Versuchen kam man zwar nur auf die bescheidene Leistung von 15 Picowatt je Quadratzentimeter, aber die Forscher sind zuversichtlich, diese Leistung schnell auf das etwa 70-fache bringen zu können. Anschaulich gemacht bedeutet dass, dass ein Gerät in Größe eines Camping-Kühlkoffers innerhalb von 12 Stunden ein Handy aufladen könnte. Voraussetzung fürs Funktionieren ist aber auch, dass die klimatischen Bedingungen stimmen, dass sich also zum Beispiel Tau entwickelt.

Alles in allem wird das wahrscheinlich eine eher ausgefallene Methode zur Energiegewinnung bringen, die aber recht preisgünstig ist, und da ganz nebenbei auch noch das genutzte Wasser gesäubert wird, könnte das für Entwicklungsländer interessant sein. [dieter]

[via Gizmag]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, zukunft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s