Traces: Versteckte AR-Botschaften im Alltag

tracesWas man so alles mit Augmented Reality anstellen kann, lässt sich noch gar nicht richtig überblicken – aber langsam sickert die Technik auch in den Alltag ein.

Zum Beispiel mit Traces, einer App, mit der man unsichtbare Botschaften für Freunde an speziellen Orten hinterlassen kann.Mit Hilfe der App kann man Videos, Musik, Bilder und Sprachnachrichten an einer bestimmten Stelle und zu einer festgelegten zeit hinterlassen, und nur der Empfänger der Traces-Nachricht kann darauf zugreifen, und zwar nur einmal.

Die Anbieter der App nennen das Immersive Messaging, was ich mal so stehen lasse – als Gimmick ist es immerhin ganz nett. Ob das aber nun so viel interessanter ist als traditionelle soziale Medien, wird sich zeigen müssen; relevanter erscheint da schon die Option, mit Hilfe von Traces künftig auch Gutscheine und Downloads zu vertreiben, zum Beispiel als Geburtstagsgeschenk. [dieter]

[via New Scientist]

Dieser Beitrag wurde unter intertubes, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s