bleep: Ladekabel sichert Daten

bleep SF – „save frequently“ – lautete einst der Rat an Computer-Neulinge, der allerdings viel zu selten befolgt wurde (von mir auch nicht).

Mittlerweile ist die Zahl der Gerätschaften, deren Daten man eigentlich sichern müsste immer weiter gewachsen, und wenn es inzwischen auch etliche Smartphone-Hersteller gibt, die automatisches Speichern anbieten, möchte der eine oder andere vielleicht doch lieber unabhängig von ihren  uneigennützigen Angeboten sein. In diesem Fall könnte man bleep nutzen. bleep bietet zwei Funktionen auf einen Streiche: Die Daten auf dem Telefon werden nämlich gesichert, während das Gerät an der Steckdose hängt. Das Ladekabel nämlich ist zugleich Datenspeicher und wird mit Hilfe einer App zum USB-Stick, der je nach Ausführung zwischen 16 und 64 GB Platz hat.

Die 16GB-Version kann man via Indiegogo für 40 Dollar erwerben; 64GB kosten 78 Dollar. [dieter]

[Indiegogo]

bleep2

 

 

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu bleep: Ladekabel sichert Daten

  1. Pingback: MEEM: Laden und speichern | 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s