Layer: Tastatur + Zahlenblock + Maus + Tablet

layerDer Platz auf dem Schreibtisch ist ein rares Gut, und alles, was dazu dient, da mehr Raum zu schaffen, ist zumindest bei mir immer willkommen.

Und da kommt Layer, ein Entwurf von Kim Edo, gerade gelegen.

Layer nämlich stapelt die verschiedenen Gerätschaften, die sonst so die Arbeitsfläche okkupieren einfach übereinander.

Was bedeutet, dass man auf einer Grundfläche, die gleichzeitig als Tablet dient, Geräte wie Maus (oder besser Touchpad), Tastatur und Zahlenblock (praktisch als Taschenrechner) so anordnet, wie es einem gefällt.

Und dann kann man den Schreibtisch auch endlich wieder mit Kaffeetassen, Bierflaschen, Chipstüten und anderem unbedingt Notwendigen zustellen. [dieter]

[via Yanko]

layer2 layer3

Dieser Beitrag wurde unter computer, elektronika abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s