Algorithmus für die Pinkelpause

parkplatz_wcRoutenplaner können heutzutage schon einiges mehr als nur die kürzeste oder schnellste Strecke zu berechnen – nun geht es darum, ob sie vielleicht auch nicht nur Staus und Ähnliches berücksichtigen könnten, sondern auch sowas wie Pinkelpausen.

Daran jedenfalls arbeiten Forscher des MIT.

Wenn sie Erfolg haben sollten, kann man in nicht allzu ferner Zukunft nicht nur sein Ziel eingeben, sondern auch, wann und wo man eine Essenspause machen möchte und wann man ankommen möchte.

Der Routenplaner berechnet dann, wie das alles zusammenpasst, und macht gegebenenfalls Alternativvorschläge. Kommt Unvorhergesehenes dazwischen, wird die Reise neu geplant.

Die Arbeiten an diesem Projekt sind noch in der Anfangsphase – als nächstes soll es einen proof of concept geben. Und irgendwann wird es dann vielleicht das Navi sein, das die Order erteilt, jetzt mal rechts ran zu fahren, da es Zeit wird, die Blase(n) zu erleichtern … [dieter]

[via Popsci]

Dieser Beitrag wurde unter intertubes, zukunft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s