Toshiba: Speicherkarte kann jetzt auch NFC

toshiba_sd-nfcToshiba bringt Ende dieser Woche eine SDHC-Speicherkarte auf den Markt, die NFC-fähig ist.

Klingt lapidar, ist aber eine echte Verbesserung.

Wer nämlich darüber rätselt, was sich wohl auf einer Speicherkarte befindet, die nicht weiter gekennzeichnet ist, kann einfach sein Smartphone (sofern es ein NFC-fähiges Android-Gerät ist) an die Karte halten und sieht dann mit Hilfe einer App namens Memory Card Preview, was da abgelegt wurde.

Die Karte misst 24 x 32 x 2,1 mm, wiegt zwei Gramm und ist in den Größen 8GB, 16GB und 323GB – der Preis liegt umgerechnet zwischen 15 und 50 Euro. [dieter]

[via Akihabara News]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Toshiba: Speicherkarte kann jetzt auch NFC

  1. Dr. Azrael Tod schreibt:

    Ja… ich hab eine packung mit so 20 Speicherkarten
    Da kann ich jetzt mein Telefon ‚drüber halten und sehe.. 20 Speicherkarten.

    oder ich nehme doch wieder jede Karte einzeln aus der Packung und lese sie aus. \o/
    oder ich schreibe einfach per Stift neben die Karte was drauf ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s