Commodore 64C: Er ist wieder da

Commodore-64COder genauer gesagt: zumindest das Gehäuse.

Einem gewissen Dallas Moore nämlich sind die Gießormen in die Finger gefallen, mit denen die Gehäuse für die Original-Commodores in den 80ern hergestellt wurden, und nun baut er die originalgetreu nach.

In den drei Farben Bright White, Bright Red und Royal Blue sollen jeweils 500 Stück hergestellt werden, die natürlich nicht die Originalfunktionen bieten, aber sowohl als Ausstellungsstück wie als Grundlage für weitere Basteleien echte Nostalgiker erfreuen sollten.

Die Kampagne läuft noch einen Monat, ist aber bereits finanziert, und mit 35 Dollar ist der Retro-Freund dabei. [dieter]

[Kickstarter]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s