iSkin: Aufkleber zur Smartphone-Steuerung

iskinIm Moment haben Smartwatches die Nase vorne, wenn es darum geht, wie man sein Smartphone möglichst dezent kontrolliert und das Herumfummeln in der Hosentasche vermeidet.

Das ist allerdings sicher nicht das letzte Wort – ein neues Projekt namens iSkin etwa bietet die Möglichkeit, sich zur Steuerung von Digitalgeräten einfach eine Folie auf den Arm (oder sonst wo hin) zu kleben.

iSkin nutzt biokompatible Materialien, ist dünn und flexibel und reagiert auf Berührungen wie ein Touchscreen.

Im wesentlichen besteht iSkin aus mehreren Silikonschichten, in die Elektroden eingebettet sind, die wiederum unter einander mit Kabeln verbunden sind. Alle Elektroden sind mit einem Chip  verbunden, der wiederum mit einem Mobilgerät kommuniziert.

Traut man dem Video,  funktioniert das schon ganz gut – allerdings wird noch daran gearbeitet, wie man unbeabsichtigte Berührungen vermeiden kann. Ob und wann iSkin zum Produkt reift, steht in den Sternen – tatsächlich wäre es seinen Entwicklern auch lieber, wenn man direkt an einem flexiblen Display weiterarbeiten könnte, das man dann einfach aufklebt.

Was natürlich das Praktischste wäre, da man dann auch gleich den Touchscreen auf den Unterarm kleben könnte. [dieter]

[via Popular Science]

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter elektronika, zukunft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s