Smart Mirror: Oder auch mal was im Eigenbau

smart-mirror„Smart“ ist ja – nicht nur bei der Apple Watch – oft auch ein Synonym für „teuer“. Muss aber nicht sein.

Man kann auch im Eigenbau etwas Smartes herstellen, wie dieser Smart Mirror zeigt.

Den hat ein gewisser Nick Nothom gebastelt, und zwar mit herkömmlichen Bauteilen, die etwa 500 Dollar gekostet haben sollen. Der Spiegel zeigt Benachrichtigungen an, die von Smartphones, Tablets und Smartwatches gesendet werden – alles auf einen Blick, während man sich die Haar scheitelt oder die Zähne putzt oder sich in die Abendgarderobe wirft.

Eine Bauanleitung gibt es dafür zwar leider nicht (womit auch unklar bleibt, wie aufwändig das Ganze ist), aber immerhin macht das Projekt deutlich, dass auch in der smarten Welt nur mit Wasser gekocht wird und man da auch selbst mitmischen kann. Was ja auch beruhigend ist. [dieter]

[via Übergizmo]

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s