Disco Dog: Ist das noch würdevoll?

discodog1Manchmal – so finde ich – kann Technik auch übers Ziel hinausschießen und zu peinlichen Produkten führen.

Das ist OK, sofern diese für Menschen gedacht sind, die mit eigenem Willen entscheiden können, ob sie sich zum Narren machen wollen oder nicht. Bei Haustieren dagegen besteht Diskussionsbedarf: Muss so etwas wie Disco Dog wirklich sein?

Dabei handelt es sich nämlich um eine Hundeweste (an sich schon  fragwürdig), die mittels einer LED-Laufschrift Botschaften aller Art in die Welt senden kann. Symbole oder Textnachrichten werden von Frauchen oder Herrchen per Smartphone-App eingegeben, und der Hund muss das ausbaden.

Immerhin: Man kann auch festlegen, dass ein Warnlicht ausgelöst wird, wenn der Vierbeiner einen vorab definierten Abstand zum menschlichen Begleiter überschreitet, und vor allem in der Nacht oder in der dunklen Jahreszeit könnte es schon hilfreich, wenn der Hund, dem man schreiend hinterher rennt, durch das Blinken zumindest seien Position verrät.

Disco Dog läuft als Kickstarter-Kamapagne; ab §00 Dollar (!) ist man dabei, wenn man eine Leuchtweste erwerben will. [dieter]

[Kickstarter]

discodog2

 

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s