Hamee: Handy-Gehäuse zum Anbeissen

hamee1Vielleicht gibt es in der geneigten Leserschaft ja jemanden, der erklären kann, weshalb es in Japan offenbar populär ist, sein Mobiltelefon in eine Hülle zu stecken, die täuschend echt beliebten Lebensmitteln nachempfunden ist – ich jedenfalls weiß es nicht.

Was allerdings nicht einer gewissen Faszination für die elaborierten Verpackungen im Wege steht.

Von denen hat der Hersteller Hamee gerade vier neue Modelle auf den Markt gebracht: Wer ein iPhone 6 sein eigen nennt, kann es künftig als Erdbeerkuchen (mit Sahne), Lachsrogen auf Reis, rohes Wagyu-Rindfleisch oder als Bento tarnen.

Ich gebe gerne zu, dass sich beim betrachten der Nahaufnahmen bei mir ein leichtes Hüngerchen einstellt; die umgerechnet rund 31 Euro, die so eine Hülle kostet, sind für meinen Geschmack dann aber doch besser in echter Nahrung angelegt. [dieter]

[via Akihabara News]

hamee5 hamee4 hamee3 hamee2

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s