„Geht’s auch etwas kleiner?“: Mini-Fernseher aus dem 3D-Drucker

3d-fernseherBeim Herumspielen mit 3D-Druckern steht nicht immer der Nutzwert im Vordergrund, sondern oft die FRage, was man damit denn alles Vergnügliches produzieren kann.

Zum Beispiel einen Mini-Fernseher, auf dem ein SF-Klassiker aus den 50er Jahren läuft.Den hat sich Michaal Curry von Formi Lab ausgedacht, und die Wahl des Films korrespondiert mit dem Desgin des Kleinst-TV-Geräts.

Das nämlich ist von einem Modell namens Philco Predicta entliehen, das seinerzeit wohl in den Wohnzimmern eine dominante Rolle spielte.

Für die Wiedergabe des Videos sorgt ein Adafruit 2-Zoll- LCD-Bildschirm – die Datei zum Selberdrucken gibt es hier. [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, entertain abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s