Samsung entwickelt App für Alzheimer-Patienten

samsung-bmVergleichsweise oft wird vergessen, dass die schönen neuen Digitalgeräte, die uns heutzutage zur Verfügung stehen, nicht nur was für die hippen jungen Dinger unter uns sind, sondern dass man sie tatsächlich auch benutzen kann, um Menschen mit Handicaps den Alltag zu erleichtern.

Samsung macht sich da gerade (zusammen mit 3SG BBDO) mit der Entwicklung einer App für Alzheimer-Patienten verdient.„Back up Memory“, oder kurz BM, reagiert, wenn Verwandte und Bekannte eines Patienten in dessen Nähe (oder genauer gesagt in die Nähe seines Smartphones) kommen. Sobald sie in Bluetooth-Reichweite sind, ruft das Programm die passenden Bilder und Informationen auf, so dass der oder die Erkrankte diese Menschen zuordnen kann (diese Daten müssen zuvor allerdings separat hochgeladen werden)

Das soll das Gedächtnis stimulieren und auffrischen, und wie es heißt, ist ein Feldversuch in Tunesien erfolgreich gewesen, und die App ist auch bereits bei Google Play zu haben – im Moment jedoch nur in einer englischen und einer französischen Version. [dieter]

[via Übergizmo]

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s