YotaPhone 2: Smartphone mit zwei Bildschirmen

yotaphone2Die Rückseite des Handys ist angesichts der Funktionfülle, die moderne Telefone bieten, eigentlich verschenkter Platz.

Was das YotaPhone 2 ändern will: Da gibt es nämlich auf beiden Seiten des Geräts ein Display.Neben dem üblichen LCD-Touchscreen gibt es hier noch eine eInk-Anzeige. Die bietet die üblichen Vorzüge dieser Technik, also gute Lesbarkeit auch bei Sonneneinstrahlung, geringer Energieverbrauch etc. und lässt sich ebenfalls per Berührung steuern.

Zur LCD-Anzeige wechselt man beim YotaPhone 2 nur noch, wenn man wirklich Farbe benötigt (so die Entwickler). Was bedeutet, dass man bei bewusstem Einsatz beider Technologien auf eine Betriebszeit kommt, die sich in Tagen bemisst (die Älteren unter uns können sich vielleicht erinnern, dass das mal bei Handys gar nicht unüblich war) – und das, obwohl das eInk-Display ständig aktiv ist.

Billig ist das leider nicht – aber wer sich jetzt sputet,  ist noch mit 525 Dollar dabei … [dieter]

[Indiegogo]

yotaphoe2_1

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s