Panasonic: Unsichtbare Datenübertragung per LED

panasonicDas Konzept, mit raschem Blinken von LEDs Daten zu übertragen, hat zwar Fujitsu schon vor einem halben Jahr präsentiert, aber jetzt legt Panasonic nach: In der Version dieses Herstellers soll die Fluktuation des Lichts nämlich überhaupt nicht mehr wahrnehmbar sein.Das hatte Fujitsu auch schon angestrebt, aber offenbar hat Panasonic das System so weiterentwickelt, dass der Informationsaustausch zwischen Lichtquelle und Smartphone nun wirklich schnell über die Bühne geht.

Die Signale sollen mit „mehreren“ kb/s gesendet und empfangen werden, was ein Hundertfaches dessen darstellen soll, was bisher möglich war. Transportiert werden so zusätzliche Informationen über Gegenstände, auf die man die Kamera seines Handys richtet

Auf jeden Fall ist Panasonic selbst wohl ziemlich überzeugt von der Technik, denn es wird sogar ein Datum für die Markteinführung genannt: Bis spätestens März 2016 will man Produkte anbieten können, die auf diese Art und Weise Zusatzinformationen liefern, und bis dahin sollen auch andere Hersteller im Boot sein. [dieter]

[via Akihabara News]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s