„Hands-free Tinder“: Partnersuche ohne Handbewegung

hands-free tinderTinder erfreut sich vor allem bei paarunngswilligen jungen Menschen einer gewissen Beliebtheit, ist aber insofern noch recht umständlich, als dass man mit einer Handbewegung kundtun muss, ob das gerade präsentierte gegenüber den eigenen ästhetischen  (oder anderen) Ansprüchen genügt oder nicht.

Aber das ändert sich nun auch noch dank einer App für die Apple Watch.

Die bezeichnet sich als „Hands-free Tinder“ und ersetzt das Wischen mit den Fingern durch die Messung des Herzschlags.

Bedeutet konkret: Macht jener Muskel der Liebe kräftig bummbummbumm, wertet die App das als gesteigertes Interesse; tut sich nix im Brustkorb, wird das als Desinteresse gewertet.

Logisch ist das schon; wie gut es in der Praxis klappt, wird sich noch zeigen müssen, da die App noch nicht veröffentlichungsreif ist. [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, intertubes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s