Apple Watch: Eine Extraportion Luxus

apple-watch1Ein nicht unwesentlicher Aspekt beim Kauf einer Apple Watch scheint mir zu sein, dass man damit auch eine gewisse Exklusivität demonstrieren kann.

Allerdings kann eigentlich jeder das Statussymbol fürs Handgelenk erwerben, und da wird es schon etwas schwierig mit dem Alleinstellungsmerkmal. Das hat man aber, wenn man zu dem Modell greift, das MadeWorn anbietet.

Das nämlich ist eine Bearbeitung der Edelstahlversion der Apple Watch, allerdings sorgfältig per Hand graviert. Normalerweise wird dieser Service für Marken wie Rolex angeboten, aber wahrscheinlich hätte auch der klassische Käuferkreis gerne mal was Digitales am Handgelenk.

Und selbstverständlich zeigt man damit, dass man’s hat: 10.000 Dollar sind für die Uhr schon fällig. [dieter]

[via Cult of Mac]

apple-watch3 apple-watch2

 

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s