Cold Boy: Kühlschrank zum Daddeln

cool boyDer Raspberry Pi macht’s möglich: Schon der Gang zum Kühlschrank kann zur spielerischen Unternehmung sein.

Zumindest wenn man einen Cold Boy hat, einen Kühlschrank, der zum Game Boy nachgerüstet wurde.

Den hat Daniel d’Entremont zusammengebastelt, und angeblich hat er dafür nur neun Stunden Arbeit benötigt – das schafft der erfahrene Frickler also an einem Wochenende.

Neben dem  Raspberry Pi (mit Game Boy-Emulator) kam noch ein alter Monitor zum Einsatz, der nicht mehr benötigt wurde, und so dürfte das Ganze auch noch ein relativ preisgünstiger Spaß sein … [dieter]

[via Slashgear]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, entertain, tech zuhause abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s