Beagle: Sensoren für ein gesundes Heim

beagleSensoren, die überwachen, dass im trauten Heim alles mit rechten Dingen zugeht, sind eigentlich eher was für Menschen, die befürchten, dass schlimme Dinge vor sich gehen, wenn sie nicht selbst das Haus hüten.

Beagle dagegen achtet darauf, dass die Gesundheit der Hausbewohner keinen Schaden nimmt.

Dazu werden dann Dinge wie Luftfeuchtigkeit, -druck und -qualität, Lärmbelastung innen und außen und Temperatur gemessen, und es gibt eine Benachrichtigung, wenn irgendwas nicht passt – dann kann man zum Beispiel ein Fenster aufmachen oder so.

Ansonsten dient das System natürlich auch der Fernüberwachung (man kann z.B. feststellen, wie laut es bei der Party zugeht, die das Jungvolk in Abwesenheit der Eltern schmeißt).

Für eine Beteiligung in Höhe von 99 kanadischen Dollar bekommt man bei der Kickstarter-Kampagne eine Basisstation und zwei Sensoren; wer mehr Überwachung möchte, kann sich  auch ein größeres Paket zulegen. [dieter]

[Kickstarter]

 

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Beagle: Sensoren für ein gesundes Heim

  1. Pik Bube schreibt:

    Und wie genau wird die „Luft-Qualität“ gemessen?

  2. [dieter] schreibt:

    Mit einem Sensor, der die Kohlendioxid-Konzentration misst.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s