Baby 3D: 3D-Drucker für Kleinteile

Baby-3DWirklich günstig ist 3D-Druck noch nicht, aber immerhin gibt es schon ziemlich viel Interesse an dieser Technik, und wahrscheinlich würde der eine oder andere schon mal ganz gerne damit herumexperimentieren.

Für diese Zielgruppe ist Baby 3D gedacht, ein Drucker, der es auf eine Größe von gerade einmal 160 x 130 mm bringt.

Damit lassen sich dann natürlich keine riesigen Dinge ausdrucken, aber das ist auch gar nicht die Absicht des Kickstarter-Projekts, an dem man sich (als Europäer) ab 352 Dollar beteiligen kann.

Viel mehr geht es darum, mit Baby 3D auch Schulen oder einfach nur Neugierige zu erreichen, die einfach wissen möchten, wie 3D-Druck im Prinzip funktioniert. In gerade mal sechs Minuten soll man ein Objekt von dem Gerät produzieren lassen können, so dass auch Ungeduldige auf ihre Kosten kommen.

Ob man mit Baby 3D auch langfristig glücklich wird, hängt natürlich ganz von den eigenen Bedürfnissen ab – für den Einstieg scheint das Gerät aber nicht das schlechteste zu sein. [dieter]

[Kickstarter]

 

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s