Asus: AR-Brillen für alle?

hololensAsus, so heißt es, will 2016 richtig in den AR-Brillen-Markt einsteigen – und könnte dort für einen Preisrutsch sorgen.

So wird jedenfalls derzeit spekuliert, denn den Äußerungen des Hersteller zufolge, der sich zum Preis nicht äußert, ist offenbar daran gedacht, ein Massenprodukt vorzustellen.

Die Entwicklerversion der Asus-AR-Brille, die HoloLens heißt, ist mit einem Preis von 3.000 Dollar jedenfalls nicht gerade das, was man erschwinglich nennen würde, und was sie technisch bietet, wird sich ohnehin erst zeigen, wenn sie im ersten Quartal 2016 ausgeliefert wird.

Aber Asus hat ja einige Erfahrung darin, wenn es darum geht, Geräte fürs Volk zu produzieren, und wenn sich das nicht technisch als Flop erweist, könnte AR 2016 wohl einen großen Sprung nach vorne machen. [dieter]

[via Popsci]

 

Dieser Beitrag wurde unter gerüchte, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s