Dritte Hand hält

kunsthandDer japanische Gadget-Hersteller Thanko hat sich was für Menschen einfallen lassen, die eigentlich drei Hände bräuchten.

Aber nicht weil sie besonders fleißig sind, sondern weil ihnen ein gewisses Ruhebedürfnis innewohnt, dem sie entgegenkommen möchten, indem sie ihr Haupt auf eine Hand betten.

Also hat Thanko sich Gedanken gemacht über eine zusätzliche Extremität, die sich allen Lebensruhelagen anpassen kann.

Das Ergebnis ist eine Art umgebauter Tischlampenständer, der aber (so wollen es zumindest die Illustrationen zeigen) durchaus gesundheitsfördernde Eigenschaften haben kann, da er seinen Nutzer zur aufrechten Haltung zwingt (wenn er nicht gerade den Kopf auf dem Schreibtisch abgelegt hat).

Wer’s braucht, kann sich die Hand für umgerechnet etwa 38 Euro importieren. [dieter]

[via LikeCOOL]

kunsthand2

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s