Japan: Bis 2035 halb in Roboterhand

roboter-japanSo kann’s gehen, wenn man darauf setzt, dass Roboter möglichst überall im Alltag helfen: Analysten sagen voraus, dass Japan bis zum Jahr 2035 in wesentlichen Teilen in den  Händen der Blechbüchsen sein wird.

Und dass mechanische Geschöpfe wie Pepper (oben zu sehen) den Service an der Hotelrezeption übernehmen, ist nur der Auftakt.

Das Nomura Research Institute, das zu dieser Einschätzung kommt, hat das Aebeitsleben in Japan unter die Lupe genommen und Prognosen abgegeben, welche Jobs sich automatisieren lassen.

Einigermaßen ungeschoren davon kommen demnach vor allem die sogenannten Kreativberufe, während nicht nur vergleichsweise einfache Dienstleistungen, sondern auch ambitioniertere Tätigkeiten wie die des Übersetzers von Robotern übernommen werden.

Alles natürlich nur Hypothese, wie die Forscher meinen, aber wenn auch nur ein Teil davon wahr wird, geht’s ganz schön schnell in Richtung Blade Runner … [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter zukunft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s