Ball Picker: Und wieder geht ein Job an Roboter

ballpicker-1Und es wird wieder enger am unteren Ende des Arbeitsmarkts: Auch der Job des  Golfballeinsammlers, der immerhin einen Literaten wie James Ellroy durch harte Zeiten gebracht hat, kann künftig von einem Roboter übernommen werden.

Mit dem Ball Picker gibt es jetzt ein Roomba-ähnliches Gerät, das völlig autonom operieren kann.

Der Ball Picker soll selbstständig bis zu 300 Bälle einsammeln können und zwar weitestgehend geräuschlos, so dass auch ja kein Spieler gestört wird – wo sich verschossenen Bälle häufen, kann er in Eigenregie erkennen.

Ist der Ball Picker voll beladen, kehrt er zur Ladestation zurück, lässt seine Last in ein Waschsystem plumpsen und versorgt sich selbst mit frischem Strom. So kann er am Tag bis zu 10.000 Bälle auf einem Gebiet von bis zu 2,8 Hektar einsammeln.

Da können wohl die wenigsten menschlichen Sammler mithalten – und zum Rasenmähen werden sie selbstverständlich auch nicht mehr benötigt, denn das erledigt der Roboterkollege BigMow. [dieter]

[via Gizmag]

 

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s