Samsung: Bio-Prozessor für Wearables

Samsung-Bio-ProcessorWearables waren nicht nur im letzten jahr einer der größten Trends, sondern sind allein schon wegen des wachsenden Medizin- und Fitness-Marktes bald wohl kaum noch aus dem Alltag wegzudenken.

Samsung hat darauf jetzt mit einem speziellen Mobil-Prozessor reagiert, der schlicht Bio-Processor heißt.

Der Chip ist laut Samsung für den Einsatz in Wearables und die Erfassung von Körpersignalen optimiert: Fünf verschiedene biometrische Werte sollen so aufgezeichnet werden.

Dabei geht es  um bioelektrische Impedanzanalyse (BIA), Photoplethysmogramm (PPG), Elektrokardiogramm (EKG), Hauttemperatur und  elektrodermale Aktivität (ob Ihr das braucht, erklärt Euch Euer Hausarzt).

Integriert in den Prozessor sind Analog Front Ends (AFE), ein Microcontroller-Unit (MCU), ein Power Management Integrated Circuit (PMIC), ein Digital Signal Processor (DSP) und eFlash-Speicher – trotzdem soll das Gerät ausgesprochen klein ausfallen.

Die Massenproduktion ist gerade angelaufen; die ersten Gerät mit Bio-Processor sind für die erste Jahreshälfte 2016 zu erwarten. [dieter]

[via Geeky Gadgets]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, it news, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s