SprayPrinter: Basquiat für alle

sprayprinterGraffiti und HipHop sind heutzutage fester Bestandteil der Mainstream-Kultur, was unter anderem bedeutet, dass nicht wenige Menschen sich diesen Kulturformen widmen möchten, ohne auch nur ein Fünkchen Talent dafür mitzubringen.

Dank der unbremsbaren Technologieentwicklung im Musikbereich hat uns das schon einiges Schmerzhaftes beschert, beim Thema Graffiti könnte es bald ähnlich aussehen.

Da nämlich soll der SprayPrinter auch Minderbegabten zu großflächigen Sprühbildern verhelfen, wenn auch auf etwas umständliche Art und Weise.

Zunächst nämlich sucht der Möchtegern-Künstler in der SprayPrinter-App ein Motiv aus, das zum Graffiti werden soll, sei es ein beliebiges Bild, ein selbstgemachtes Foto oder was sonst noch.

Das wird dann per Bluetooth auf den eigentlichen Drucker geladen und in Pixel umgerechnet. Danach muss die Kamera des Geräts, das man verwendet (Smartphone oder Tablet) auf den uNtergrund gerichtet werden, auf den das Bild gesprüht werden soll.

Die App steuert dann die Düsen des eigentlichen SprayPrinters, wobei die Bewegungen und die Position des „Druckers“ über eine daran befestigte LED verfolgt werden; Accelerometer und Gyroskop sorgen für genaue Platzierung.

Der SprayPrinter kann nur mit jeweils einer Farbdose arbeiten; wer etwas Mehrfarbiges plant, muss mehrere Arbeitsgänge einlegen, „gedruckt“ werden können dabei bis zu 200 Pixel in der SEkunde.

Die App soll auch noch Zugang zu einer Community verschaffen, in der man Motive austauschen kann – vielleicht ist das dann irgendwann auch mal wie im echten Leben mit Gangs und so.

149 Dollar, und man ist bei Indiegogo dabei. [dieter]

[Indiegogo]

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, entertain abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s