Smart Shoot: Der Roboter fotografiert

smart-shoot1Jenseits der Selfie-Kultur gibt es ein durchaus berechtigtes Interesse von Kamerabesitzern daran, selbst auf ihren Bildern aufzutauchen.

Das erledigt man klassischerweise mit einem Selbstauslöser – es geht aber auch moderner mit einem „Roboter“ namens Smart Shoot.

Wobei „Roboter“ als Bezeichnung für das Kickstarter-Projekt wohl ein wenig hochgegriffen ist – im Grunde handelt es sich um eine flexible Halterung für Kamera-Handys, die aber genau weiß, was zu knipsen oder zu filmen ist.

Das macht sie mit Hilfe von „intelligentem Tracking“ und Gesichtserkennung, was dafür sorgen soll, dass die richtigen Personen am richtigen Ort abgebildet werden.

Ob man nun noch ein zusätzliches Gerät wie Smart Shoot mit sich herumschleppen will, müssen Fotofreunde selbst entscheiden – wer sich an dem Projekt beteiligen will, kann das ab 88 Dollar tun. [dieter]

[Kickstarter]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s