Monopoly: Jetzt auch bargeldlos

monopoly-bargeldlosWar es nicht immer ein schöner Reiz, wenn man beim Monopoly-Spielen sehen konnte, wie nicht nur die eigenen Immobilien auf dem Spielfeld in die Höhe schossen wie nix Gutes, sondern auch der Bargeldstapel wuchs und wuchs?

Zumindest mit letzterem ist jetzt Schluss, jedenfalls in der Ultimate Banking Edition des Brettspiels.

Statt Bargeld gibt es da Kreditkarten, und für die Verwaltung der Finanzströme sorgt eine Art batteriebetriebener Geldautomat. Das Lesegerät ist auch in der Lage, Ereigniskarten zu erkennen, die Einfluss auf die Kontostände haben, was dann dazu führt, dass man auf Mathe praktisch völlig verzichten kann.

Wer aber fürchtet, dass damit dieser Lerneffekt von Monopoly verloren ginge, darf beruhigt sein: Das System soll nicht auf alle Editionen des Spiels übertragen werden. Wer’s bargeldlos mag, ist ab Herbst mit 25 Dollar dabei. [dieter]

[via Ars Technica]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, entertain abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s