OLO: Das Smartphone als 3D-Drucker

DLP-3D-PrinterDas Thema 3D-Drucker findet (zumindest in meinem Umfeld) eine ganze Menge Leute interessant – allerdings war bisher der finanzielle Preis für einen Einstieg in diese Technologie noch so hoch, dass man das nicht einfach mal so macht.

Das soll sich mit OLO ändern.

OLO ist ein Zusatzgerät fürs Smartphone – und soll für 99 Dollar zu haben sein. Das ist jedenfalls der Plan für die Kickstarter-Kampagne, die am 21. März beginnen soll.

Natürlich kann man mit dem Gerät nur Objekte von überschaubaren Dimensionen drucken (das Volumen soll bei 7,6 x 12,7 x 5 cm liegen) – aber mehr als eine reine Spielerei ist das schon.

Details zu OLO verraten derzeit zwei Videos; mehr dürfte man dann zum Kampagnenstart erfahren. [dieter]

[via Geeky Gadgets]

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s