M10-A: Macropad im Retro-Stil

m10-a1Ich kenne selbst zwar niemanden, der Macros nutzt und über eine eigene Tastatur aufruft, aber für Grafiker und Vertreter ähnlicher Berufszweige mag ein Macropad ja nützlich sein.

Und wer dazu noch einen Hang zum Retro-Design hat, sollte Gefallen an M10-A finden.

Das auf diesen Namen getaufte Gerät bietet 10 programmierbare nTasten und steckt in einem Gehäuse, das aus Aluminium gefräst ist.

Davon abgesehen allerdings weckt es Erinnerungen an Zeiten, in denen Computer noch große Klötze waren, die man nur mit Mühe durch die Gegend schleppen konnte. Wer gerne daran zurück denkt, kann sein Glück mal im Store von Rama Works probieren (der im Moment aber nicht zu erreichen ist). [dieter]

[via Yanko]

m10-a2

Dieser Beitrag wurde unter computer, elektronika, tech zuhause abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s