Delta etikettiert mit RFID

deltaEigentlich war das überfällig, denn RFID gibt es ja schon ein paar Jährchen: Die Fluglinie Delta ersetzt beim Gepäckaufkleber den klassischen Strichcode durch RFID-Tags.

Mehraufwand für den Reisenden soll es nicht geben – dafür soll das Gepäck zumindest ein wenig besser nachverfolgbar sein.

Das System, bei dem sich zumindest an den Abläufen nichts ändert, besteht aus der Kombination von Tags und Lesegeräten an verschiedenen Stationen – so hofft man in Echtzeit ablesen zu können, wo welcher Koffer gerade steckt.

Und wenn ein Gepäckstück irgendwo landet, wo es nicht hingehört, wird das entsprechende Band gestoppt und es gibt ein Alarmsignal, so dass man Koffer oder Tasche wieder auf den rechten Pfad bringen kann.

Delta wird das System  bis Ende August in 344 Flughäfen installieren – mal sehen, wie die ersten Erfahrungen auf deutschem Boden gemacht werden. [dieter]

[via Übergizmo]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter it news, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s