JIffy: Strom mit der Kurbel

  • Was?  Ein Ladegerät mit Kurbel
  • Für wen?  Für Menschen, die sich auch mal fernab von Steckdosen aufhalten und trotzdem Strom fürs Handy benötigen.
  • Wie teuer? 25 Dollar
  • Wann kommt’s? August 2016
  • Ist der Anbieter seriös? Erstes Projekt. Hat sich anscheinend etwas in der Indiegogo-Technik verheddert, so dass Jiffy als 10 Kampagnen gelistet ist
  • Gibt’s schon lesenswerte Kommentare zum Projekt? Nein.

Im Detail:

Dass man Strom mit der Kurbel generieren kann, um auch unterwegs unabhängig zu sein, ist an sich nichts Neues, aber was bislang eine eher mühselige Angelegenheit mit überschaubarem Input war, soll dank einer Technik namens „Quick Charge 2.0“  deutlich leichter von der Hand gehen.

Als technische Daten werden da 5V und bis zu 2.200 mA genannt; glerichzeitig sollen sich bis zu sechs Smartphones laden lassen.

Zu den Maßen gibt es leider keine Aussagen; aber wenn das Endprodukt so aussieht wie im Video, wird es eine überschaubare Angelegenheit. [dieter]

[Indiegogo]

jiffy1 jiffy2

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s