„little star“: Der digitale Wohnzimmertisch

  • Was?  Ein Wohnzimmertisch, der digitalen Content zeigt
  • Für wen?  Für Menschen, die mit herkömmlichen Tischen in der besten Stuibe nicht mehr glücklich werden. Und Ge3ld haben.
  • Wie teuer? Ab 1.700 Euro (als Gesamt-Set)
  • Wann kommt’s? Dezember 2016
  • Ist der Anbieter seriös? Erstes Projekt. Die Technik wurde vom Kampagnengründer bereits bei einigen Projekten eingesetzt.
  • Gibt’s schon lesenswerte Kommentare zum Projekt? Nein.

Im Detail:

„little star“ ist etwa für Leute, die sich gerne mit Digitalkunst im Wohnzimmer schmücken. Das System besteht aus einem sternförmigen Tisch und einem LED-Projektor, der Video-Clips auf die Innenwände des Tisches wirft, der mit einer Glasplatte abgedeckt ist.

Der Betrachter soll dabei das Gefühl haben, auf einer Wolke zu sitzen und die Erdoberfläche unter sich vorbei ziehen zu sehen – wobei die Clips, die via App dem Projektor zugespielt werden, natürlich unterschiedlichstes Bildmaterial enthalten können. Was für Kreative halt. [dieter]

[Kickstarter]

little star

 

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s