inlight: Kühlschranklampe für alles

  • Was?  Eine Lampe für Schubladen, Schränke und so weiter, die automatisch  Licht gibt, wenn sie ans Licht der Öffentlichkeit kommt.
  • Für wen?  Für alle, die Kühlschranklampen praktisch finden und sie gerne auch an anderer Stelle nutzen würden..
  • Wie teuer? Ab 18 Euro.
  • Wann kommt’s? Dezember 2016.
  • Ist der Anbieter seriös? Erste Kampagne.
  • Gibt’s schon lesenswerte Kommentare zum Projekt? Ein paar Fragen drehen sich um technische Details.

Im Detail:

Wer sich über fehlendes Licht ärgert, wenn er in dunklen Schubladen und Schränken herumkramen muss, könnte mit inlight glücklich werden: Die LED-Lampe funktioniert nach dem einem ähnlichen Prinzip wie das Licht im Kühlschrank, was bedeutet, dass die sich einschaltet, wenn der Sensor feststellt, dass sich was tut (also zum Beispiel die Schublade aufgezogen wird). Genau so automatisch schaltet sie wieder ab (es gibt aber auch eine manuelle Steuerung).

Aufgeladen wird mittels micro-USB-Port; befestigt wird inlight mit Magneten an Metallstücken, die man auf den meisten Oberflächen aufkleben kann. [dieter]

[Kickstarter]

inlight

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s