Schlagwort-Archive: armbanduhr

Octopus: Didakt fürs Kinderhandgelenk

Was?   Armbanduhr und Erziehungsmittel für Kinder im Vorschulalter Für wen?  Für Eltern, die sich nicht dem Mund fusselig reden wollen (und für Kinder, die sich das pädagogische Gerede nicht mehr anhören wollen) Wie teuer? 49 Dollar Wann kommt’s? März 2017 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter unterwegs | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

FES: eInk-Uhr (aber nicht smart)

Als ich mir seinerzeit via Kickstarter eine Pebble zugelegt habe, war ich eigentlich weniger von den Möglichkeiten des Einsatzes als Smartwatch fasziniert, sondern davon, dass man das Display auf Knopfdruck ändern kann. Für Menschen, denen es ähnlich geht, ist die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter elektronika, unterwegs | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Side Watch: Von der Seite betrachtet

Eigentlich kann man sich darüber streiten, ob die herkömmliche Vorstellung davon, wie eine Uhr getragen wird, wirklich optimal ist – schließlich muss man immer das Handgelenk drehen, um auf das Ziffernblatt zu sehen. Das hat Designer Charles Joseph zum Entwurf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter unterwegs | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Stop The Time Watch: Für die wichtigen Momente im Leben

Üblicherweise blickt man ja nicht unbedingt auf die Uhr, wenn gerade etwas Wichtiges geschieht – und so kann man sich hinterher immer trefflich streiten, was eigentlich wann genau passiert ist. Wer das vermeiden möchte, sollte sich die Stop The Time … Weiterlesen

Veröffentlicht unter unterwegs | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Epson-Uhren: eInk, aber nicht smart (aber mit Star Wars)

Im Star Wars– Merchandise-Krieg möchte auch Epson mitmischen und hat eine Serie von Armbanduhren auf den Markt gebracht, die das Weltraummärchen zelebrieren. Die sind mit eInk-Displays ausgerüstet, können aber eigentlich – nix. Naja, fast nix.

Veröffentlicht unter entertain, unterwegs | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Devonworks präsentiert die ultimative Star Wars-Armbanduhr

Das Star Wars-Merchandise-Geschäft brummt und brummt, und zwar auch im Luxussegment. Wie wär’s denn zum Beispiel mit einer Armbanduhr für 28.500 Dollar?

Veröffentlicht unter entertain, unterwegs | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Drive: Neue Betrachtungsweise der Zeit

Auch bei herkömmlichen, analogen Armbanduhren kann sich noch etwas tun. Wie wäre es etwa mit einer Zeitanzeige, die einem Tachometer nachempfunden ist – und die sich passend Drive nennt?

Veröffentlicht unter unterwegs | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen