Apple: Feldbereinigung fürs eigene Netbook?

snow-leopardDas Netbook aus dem Hause Apple bleibt zwar einstweilen nur Gerücht und geheimnisumwittert, allerdings gibt es ein neues Indiz, dass Apple etwas vorbereiten könnte: Snow Leopard alias OS X 10.6.2 soll nämlich die Atom-Prozessoren von Intel nicht mehr unterstützen, was zunächst einmal bedeutet, dass Bastler das Apfel-Betriebssystem nicht mehr auf den Netbooks anderer Hersteller zum Laufen bringen können.

Fragt sich, warum Apple diesen Schritt unternommen hat. Nach der Abreibung, die Apple Intel in Sachen Atom unlängst verpasst hat, scheint klar zu sein, dass zumindest in der nächsten Zeit kein Apple-Kleinrechner mit einem Chipset des Prozessor-Marktführers zu erwarten ist.

Allerdings gibt es ja weiterhin genügend Alternativen, und Apple könnte sich in Chinas Weiten auch einen auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Prozessor schneidern lassen.

Und um dem den Weg zu bereiten, wäre das Signal schon recht nützlich, dass es Netbooks mit Apple-OS eben nur von Apple selbst gibt – den üblichen Preisaufschlag natürlich inbegriffen. Wir werden ja sehen. [dieter]

[via AppleInsider]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, gerüchte, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Apple: Feldbereinigung fürs eigene Netbook?

  1. Pingback: Netbook-Markt» Netbooks » Apple: Feldbereinigung fürs eigene Netbook?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s