Virenscanner? Abschalten!

Grausige Nachrichten: Der deutsche Antiviren-Softare-Entwickler Avira befragte seine Nutzer und bekam 9000 Antwortsätze. Daraus ging hervor, dass jeder vierte PC-Besitzer den Virenscanner schon mal wegen zu schlechter Gesamtperformance abgeschaltet hat, der Virenschutz kostet all zu oft signifikante Leistung im Alltagsbetrieb.

Allerdings ist die Benutzung eines PCs mit Windows-Betriebssystem, aber ohne Virenscanner, eine legendär schlechte Idee, die eigentlich zuverlässig zu Riesenärger führt.

Und fast zwei Drittel (62,8 %) der PC-Besitzer haben im abgelaufenen Jahr mehrere Virenscanner ausprobiert. Da wartet wohl noch Arbeit auf die Entwickler solcher Software. Für alle anderen gilt: Entweder Linux (oder Mac) oder den Virenscanner anlassen.

(via theregister)

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Virenscanner? Abschalten!

  1. Anonymous schreibt:

    Hatte bisher Avira Premium Suite. Seit nem Absturzt vorletzte Woche habe ich bisher noch keine Lust gehabt, Avira wieder zu installieren. Im moment fahre ich mit MSE recht gut und werde wohl meine Avira Lizenz an meinen Vater abtreten.

  2. Alex_der_Pirat schreibt:

    Nutze seit Jahren Avira Free und musste den noch NIE ausschalten. Und ich habe nur einen Dual Core 2.4Ghz (2GB RAM), der schon knappe 4 Jahre auf dem Buckel hat.

  3. Logikfinder schreibt:

    Ich bin von MSE auch ziemlich begeistert. Werbefrei, resourcensparend. Da hat Microsoft endlich mal was RICHTIG gut gemacht.

  4. Gördi schreibt:

    Nunja, über die letzten Jahre betrachtet ist mir schon wohl aufgefallen das AV-Soft immer resourcenfressender wird. Alles passt sich halt an und die Scanner können mittlerweile ja auch schon einiges mehr als früher. Problem ist aber wen man soetwas auf einem alten Rechner einsetzt (Nein Alex, deiner ist definitiv weder alt noch schwach).
    Dort verschlingt der dann mal eben die halbe CPU. Festgestellt zb bei meinem Vadder. Laptop 900MHz. Für ihn absolut ausreichend da er sowieso nur mal n bischen surft und ein paar emails tippt. Der Virenscanner bremst da das System mehr als deutlich aus. (Bleibt aber natürlich trotzdem an. Will den ja nicht ewig neu aufsetzen.)

  5. Oliver Springer schreibt:

    So gesehen helfen die Cyberkriminellen den Hardwareherstellern, was den Bedarf nach leistungsfähigeren Computern angeht.

    Immer mal wieder einen neuen Virenscanner auszuprobieren, ist grundsätzlich sicher keine schlechte Idee. Aber nach welchem Maßstab wählen die Nutzer dann ihre Schutzsoftware aus? Zunächst mal geht es um Sicherheit. Performance ist wichtig, aber im Zweifel muss man seinen PC halt aufrüsten, um ihn weiter relativ sicher nutzen zu können.

  6. Pingback: Malware: Security-Software hilft auch nicht richtig | 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s