Pixavi Impact X: Smartphone ohne Explosionsrisiko

pixavi-impactAls „toughest smartphone you will ever meet“ wird das Pixavi Impact X präsentiert, womit eigentlich vor allem gesagt werden soll, dass man das Telefon auch unter widrigsten Umständen nutzen kann.

Und dazu gehört auch, dass sicher gestellt ist, dass das Gerät keine Explosionen verursachen kann.

Das tun Handys zwar in der Regel sowieso nicht, aber wie ja schon das gerne ignorierte Warnschild an der Tankstelle zeigt, ist dieses Risiko nicht völlig ausgeschlossen.

Die angepeilte Zielgruppe jedenfalls scheint sich gerne in derart gefährlichen Umgebungen zu tummeln, wenn sie das Telefon nicht gerade zum Schwimmen mitgenommen hat oder sich gerade Extremtemperaturen aussetzt.

Folglich lässt sich das Pixavi Impact X auch gut mit Handschuhen bedienen (da der Nutzer ja vielleicht weniger robust ist als das Telefon). Beim Display werden zwar nur magere 4,3 Zoll und eine Auflösung von 800 x 480 geboten; dafür befinden sich auf der Rückseite zwei Kameras, von denen eine immer im Querformat aufnimmt, ganz egal, wie man das Handy hält.

Zum Preis wird noch nichts gesagt,  billig wird’s aber bestimmt nicht. [dieter]

[via Geek]

pixavi3 pixavi2

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Pixavi Impact X: Smartphone ohne Explosionsrisiko

  1. Mattglanz schreibt:

    Ex(plosions)-geschützte Mobiltelefone machen schon Sinn, wobei es weniger darum geht, dass Funkwellen Explosionen auslösen, als vielmehr die elektrischen Kontakte innerhalb des Telefons. Es gibt regelmäßig Probleme bei freiwilligen Feuerwehren, wenn diese wegen begrenzten Etats Low-Cost-Funkgeräte beschaffen, die diesen Ex-Schutz nicht besitzen. Wenn man beispielsweise als Angriffstrupp bei einem Gaseinsatz (z.B. Leitungsleck in einem Wohnhaus) dem Gruppenführer seine Position mit einer x-beliebigen Funke munter drauflos meldet, kann das fatale Folgen haben (da kann man gleich die Türklingel drücken). Ein Einsatz dieses Handys auf Gasbohrplattformen oder bei entspr. Entstörungsdiensten ist gut vorstellbar und auch zweckmäßig. Ob der wahrscheinlich hohe Preis tragbar oder gerechtfertigt ist, ist’n anderes Thema ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s