Work Hard Anywhere: Die vereinfachte Arbeitsplatzsuche

work-hand-anywhereSteckdose und WLAN – was braucht man mehr zum Arbeiten?

Zumindest Freelancer könnten diese nahezu grenzenlose Freiheit nutzen, wenn sie denn wüssten, wo man beides in ausreichender Qualität finden – und diese Informationen will ihnen Work Hard Anywhere liefern.

Die iOS-App (eine Android-Version ist in Planung), die mit User-Informationen gefüttert wird, weiß außerdem, wie laut es in den aufgelisteten Cafés etc. ist, wie es um die Qualität des Essens bestellt ist, wie viel man zu zahlen hat und wie es um Parkplätze bestellt ist.

Derzeit soll es Daten zu mehr als 2.500 Orten in 57 Ländern geben – und wenn die user mitmachen, dürfte die Abdeckung schnell zulegen. [dieter]

[via Uncrate]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s