Versace will mittelefonieren

Luxus, wohin das Auge blickt. Das französische Modeimperium Versace will in Zusammenarbeit mit der ModeLabs Group eine Serie von Mobiltelefonen auflegen. Die Luxustelefone sollen dann über die Flagship Stores sowie „exklusive Vertriebspartner“ zu haben sein.

Klar, warum nicht? Wenn man einen Brand schon mal so etabliert hat, kann man damit auch Tütensuppen oder Klobürsten verkaufen. Oder eben Handys. Gerne auch mal zu Fantasie- bzw. Luxuspreisen.

Ab Frühjahr 010.

(fritz)

(via  textually)

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s